WIE VON DER SONNE GEKÜSST: Brilliant Bronde. Die Trendfarbe des Sommers

28 August 2015

Teile diesen Beitrag!

Blond oder braun? Das haben Sie sich bestimmt auch schon des Öfteren gefragt. Nun gibt es eine Lösung, die Sie nicht mehr vor die Wahl stellt: Bronde. Die Trendhaarfarbe des Sommers, ja sogar die des Jahres, lässt Ihr Haar durch den sogenannten Sunkissed-Effekt in vollem Glanz erstrahlen und stellt die sonst so gängigen Haarfarben in den Schatten!HALO Farbexpertin und bekennende Sonnen-Anbeterin Cristina Arcoria erklärt den neuen Haartrend und den Hype dahinter.

 

Die Technik ist das A und O

Bronde erscheint an den Ansätzen übergangslos und zeigt in Längen und Spitzen einen größeren Kontrast. Durch spielersiches Mischen von blonden und braunen Highlights sorgen die feinen Strähnchen für strahlende Natürlichkei, wie von der Sonne geküsst. „Bronde sieht durch die weicheren und fließenderen Übergänge viel natürlicher als andere Haartrends – wie etwa Ombré – aus“, so der Color Expert.

 

Der Hype

"Der Bronde – Hype existiert eigentlich schon etwas länger", verrät uns Cristina. "Viele Stars haben den Trend schon seit einiger Zeit für sich entdeckt, welcher nach und nach die Ombré-Technik ablöst. Hierbei waren Kontrast und Übergänge der Farben bisher extremer. Bronde soll demnach die natürlichere und fortgeschrittene Variante der Farbkombination sein.“ 

 

How To

Sie sind kein Fan von Alternativlosigkeit? Dann haben wir gute Neuigkeiten: „Bronde kann auf verschiedenen Arten in das Haar der Kundin gezaubert werden, nämlich mit der Balayage- oder der Painting-Technik“, verrät uns Arcoria „Bei der Balayage-Technik wird die Haarfarbe –bei Blondinen braune Farbe, bei Brünetten eine Blondierung- mithilfe eines Kammes in die einzelnen Strähnchen gekämmt. Bei der Painting-Technik hingegen wird die Farbe –wie es der Begriff schon sagt- frei Hand auf einzelne Strähnen aufgetragen. Hier liegt es am Friseur, welche Technik er für die Haarstruktur der Kundin wählt“, so Cristina. 

 

Der Clue

Sie wollen Ihr rundes Gesicht schmaler wirken lassen oder Ihr längliches Gesicht breiter – und das ohne Make-Up? Bronde macht es möglich; durch Hellerfärben der Haarlängen, welche um das Gesicht fallen, ab dem Kinn abwärts, wirkt das Gesicht optisch schmaler. Andersrum, betont man die Längen mit Highlights rund um das Gesicht und ab dem Kinn aufwärts, lässt es das Gesicht breiter erscheinen. 

 

Wem steht der Trend?

„Allen Frauen, die ihre Haarpracht mindestens schulterlang tragen und ihrem Teint schmeicheln und ihrem Look Leichtigkeit verleihen wollen; denn das kann der Sunkissed-Effekt besonders gut!“, so die Farbexpertin. Egal ob Blondine oder Brünette, wer Lust auf eine nicht allzu radikale, aber dennoch Lust auf etwas Neues hat, sollte sich den neuen Sommer-Trend auf keinen Fall entgehen lassen!

 

Perfekte Pflege, perfekter Look!

„Was wir von klein auf lernen: das Haar wird durch Blondierung porös und stumpf. Somit sollten die Strukturschäden mit einer extra Portion Pflege in Form eines wöchentlichen Treatments versorgt werden“, rät Arcoria. „Außerdem ist die Anwendung eines Conditioners nach jeder Wäsche unabdingbar für gesundaussehendes und glänzendes Haar.“ Da Bronde – wie schon erwähnt – in manchen Fällen auch durch (zusätzliche) Anwendung brauner Farbe erzielt wird, sollte hier ein Farbschutz-Shampoo benutzt werden, da dieses die Farbe nicht so schnell verblassen lässt. Tipp: für den Sommer unbedingt ein UV-Leave-In-Spray benutzen, das vor ausbleichenden Strahlen, Salzwasser, Chlor und Sonnenbrand auf der Kopfhaut schützt.

Erfahren Sie mehr über Bronde, und die Technik, die dahinter steht. Genau wie alle anderen Farbtechniken, muss Bronde erlernt werden. Spezielle und exklusive Fach-Seminare dazu können Sie bei HALO Edutainment buchen.

Kommentar hinzufügen

*
*
*
*